Allgemeine Informationen

 

Unsere Heimatstadt Fürth, die Nachbarstadt von Nürnberg, hat ca. 125.000 Einwohner. 

Die Grundschule lag ursprünglich in einem Gebiet mit Kasernengebäuden an der Adalbert-Stifter-Str. 37, sowie einige Klassenzimmer und die Turnhalle in der Jakob-Böhme-Str. 8. Seit 1974 der Neubau in einer anderen Straße eingeweiht wurde, heißt sie „Adalbert-Stifter-Schule“Damit ist sie eine von ca. 600 Adalbert-Stifter-Schulen in Europa.

Gelegen ist sie am westlichen Rand Fürths, in Oberfürberg, umgeben von Wald, Wiesen und Weihern. Weit über unsere Stadtgrenze hinaus bekannte Persönlichkeiten wohnten in unserem Schulsprengel: Gustav Schickedanz, der Gründer der Quelle, Max Grundig, der Gründer der Grundigwerke und Ludwig Erhard, der Kanzler der sozialen Marktwirtschaft.

Unser Schulsprengel

 

Im Januar 2012 wurde unser über vier Millionen teurer Anbau eingeweiht. Er umfasst fünf Klassenzimmer, zwei Räume für die Ganztagsklassen sowie eine Mensa. Der Verein „Moggerla e. V.“ bietet in diesem Neubau eine zweigruppige Kinderkrippe sowie einen eingruppigen Hort an. Durch den Neubau wurde auch ein zweiter Fluchtweg gewonnen. Zudem ist die Schule nun weitgehend behindertengerecht ausgestattet, da ein Aufzug installiert wurde.

Unser Schulleben zeichnet sich aus durch zahlreiche gemeinsame Aktivitäten, wie zum Beispiel Adventsfeiern, Ausflüge, Schullandheimfahrten, Faschingsfeste, Projektwochen, Sommerfeste u.v.m. Einen ersten Eindruck davon erhalten Sie über die Seite "Aktuelles aus dem Schulleben“.

Vor allem auch die leistungsschwachen Kinder sind uns ein Anliegen. Sie werden in jeder Klasse durch zusätzliche Förderstunden unterstützt. Zudem kooperieren wir mit dem Förderzentrum Fürth-Süd, der Jakob-Wassermann-Schule und seit dem Schuljahr 2011/2012 auch mit der Clara- und-Dr.-Isaak-Hallemannschule durch die Einrichtung einer Partnerklasse. 

Zahlreichen Herausforderungen werden wir uns auch weiterhin stellen und innovativ in die Zukunft blicken!

Zum Seitenanfang